Schlagwort-Archive: 2022

Alles Gute im Jahr 2022 !

Auch an diesem Silvester finden öffentliche wie auch private Feiern kaum statt oder sind zumindest deutlich kleiner als wir es gewohnt sind, und Feuerwerke soll es überhaupt nicht geben. Und doch: Wir freuen uns wieder einmal über den Beginn eines neuen Jahres.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern dieser Seiten alles Gute für das neue Jahr 2022. Bleibt gesund. Setzt euch ein für eure Ziele und habt dabei viel Erfolg. Und wenn sich die Dinge doch nicht wie geplant entwickeln, dann gebt nicht so schnell auf. Es geht weiter, vielleicht ein wenig anders.

2022 wird sicherlich kein Jahr voller Freude und Genuß; ich denke eher, dass Probleme und Sorgen im Mittelpunkt unseres Tuns und Handelns stehen werden.

Bei den weiteren Impfaktionen muss endlich ehrlich ermittelt werden, wie wirksam welche neuen Mittel letztlich sind. Auf veröffentlichte Zahlen muss Verlass sein ! Öffentliche wie private Haushalte werden mehr als bisher abrechnen müssen, welche ökonomischen Folgen die Corona-Pandemie bereits gehabt hat und langfristig noch haben wird. Die Einschränkungen grundgesetzlich gesicherter und daher selbstverständlicher persönlicher Freiheiten müssen breit und tabulos diskutiert werden; die Debatte darf auch die Art und Weise ihres Zustandekommens im abgelaufenen Jahr nicht aussparen.

Für die neue Regierung im Bund und ihre Mehrheit im Parlament, aber auch für den niedersächsischen Wahlkampf darf die Corona-Pandemie nicht das alleinige Thema sein. Sorgen und Fragen entstehen auch im Bereich der Finanzen, zum Beispiel, wenn es um die beginnende Inflation oder die Altersvorsorge geht, oder  bei den zuletzt eingegangenen europäischen Verpflichtungen oder den Belastungen des Sozialsystems durch neue soziale Leistungen. Der Bund, unser Land Niedersachsen und auch unsere Stadt Emden müssen fragen: Was müssen wir uns leisten ? Was wollen wir uns leisten ? Was können wir uns leisten?

2022 wird also viele Herausforderungen bereit halten und damit die Gelegenheit für viele Überlegungen und Vorschläge im Laufe des Jahres.

Foto: S. Hermann und F. Richter / Pixabay